Der ib-medien BLOG startet in Kürze

In Kürze startet der BLOG von ib-medien.

Die meisten Projekte von ib-medien werden mit dem Content-Management-System (CMS) TYPO3 umgesetzt.
Was liegt da näher, als auch den BLOG auf Basis von TYPO3 zu erstellen?
Inzwischen gibt es einige Extensions (Erweiterungen), mit denen sich Weblogs auf TYPO3-Basis einrichten lassen.
Nach einiger Zeit der Auswahl habe ich mich für die Erweiterung ‘t3blog‘ entschieden. Nun stehen noch die letzten Arbeiten an der Subdomain des Blogs (blog.ib-medien.de) an. Voraussichtlich Mitte 2010 wird der BLOG dann an den Start gehen.

Die Beweggründe für die Entscheidung pro t3blog waren primär die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten. Im Vergleich zur Extension ‘timtab’ haben mir die in t3blog angebotenen Widgets deutlich besser gefallen – auch wenn die Einrichtung mit ‘timtab’ sicherlich deutlich schneller von statten gegangen wäre.

Im BLOG werden planmäßig in regelmäßigen Abständen – sicherlich nicht täglich – Berichte zu den Themen Internet (insbesondere zu TYPO3, MAGENTO und weiteren OpenSource-Systemen), Fotografie sowie zu den weiteren Leistungsbereichen von ib-medien im Bereich der Werbung gebloggt.

Ich freue mich schon jetzt auf interessierte Leser und konstruktive Kritik.

Ingo Bergmann

Ingo Bergmann wurde 1971 in Witten an der Ruhr geboren. Seit 1999 beschäftigt er sich mit der Planung und Umsetzung von Websites. In der Zeit von 2004 bis 2007 kam die Betreuung eines Fotostudios für Produktfotografie hinzu. Im Jahr 2008 gründete Ingo Bergmann die inhabergeführte Internet- und Werbeagentur ‚der-BERGMANN‘ in Bühl.

More Posts

Follow Me:
FacebookLinkedIn

Ein Gedanke zu „Der ib-medien BLOG startet in Kürze

  1. der-bergmann Autor des Beitrags

    Beim Relaunch des Blog habe ich die Enstcheidung für WordPress – nicht gegen TYPO3 – getroffen. Daher ergab sicher der Wechsel des Systems. Sämtliche weiteren Internetpräsenzen von ib-medien werden weiterhin in TYPO3 umgesetzt bleiben.
    Vielmehr hat sich im Laufe der Zeit eine Erweiterung des Portfolios auch in Richtung andere Systeme ergeben, der ich nun hier Rechnung tragen möchte.

Schreibe einen Kommentar